Wusstest du schon, dass wir ab einem Bestellwert von 125,00 US$ kostenlos liefern? Yeah!

WÖRTERBUCH FÜR NEULINGE

Was bedeutet "Vignettierung" und was hat das mit der LC-A+ zu tun? Was bedeutet "Cross-Processing"? Was ist der Unterschied zwischen einer "Pinhole" und einer "Panorama"-Kamera?

Wenn du dich zum ersten mal im Lomography Shop umsiehst, wirst du schnell merken, dass hier ein paar merkwürdige Ausdrücke durch die Gegend schwirren. Aber keine Angst: hier findest du die Definitionen zu all den Fotografie-Fachbegriffen.

KAMERA-ARTEN

Mittelformat Kameras

Kameras, wie die Diana F+ und die Lubitel 166+. Sie funktionieren mit 120 Film und erzielen tolle quadratische Fotos.

Instant Kameras

Lade deine Sofortbildkamera mit Instant Film und du erhältst entwickelte Fotos innerhalb von ein paar Sekunden. Sieh dir die Lomo'Instant an – die kreativste unter den Sofortbildkameras oder ihre große Schwester, die Lomo'Instant Wide. Oder du entscheidest dich für ein Instant Back. Bringe das LC-A Instant Back+ oder das Diana Instant Back+ auf der LC-A+ oder Diana F+ an und erlebe ein wahres Sofortbild-Wunder.

Panorama Kameras

Mit einer Panorama-Kamera bekommst du mehr auf's Bild und erhältst Fotos, die länger als gewöhnlich sind. Die Sprocket Rocket, Spinner 360° &amp und alle Horizon machen solche Panoramas.

Pinhole Kameras

Dabei handelt es sich um Kameras mit einem winzig kleinen Loch (oder einer 'kleinen Blende' in der Fachsprache) und keiner Linse. Aus diesem Grund besitzen Pinhole-Fotos oft einen verträumten Look. Wenn du Pinhole-Fotografie gerne ausprobieren möchtest: wie wäre es mit der Diana Multi Pinhole Operator? Sie hat nicht nur eines sondern 3 Löcher – dadurch kannst du verschiedene Farbfilter verwenden.

Fisheye Kameras

Diese Kameras schaffen einzigartige, kreisrunde Bilder. Mit einer 170° Weitwinkel-Linse kannst du viel mehr einfangen als das normale menschliche Auge. Auch perfekt für Makro-Aufnahmen.

Kameras mit Mehreren Linsen

Wenn du den Auslöser einer Kamera drückst, die mehr als eine Linse besitzt, schießen alle los und dein endgültiges Foto besteht aus mehreren kleinen Bildern. Die Actionsampler und Supersampler besitzen je 4 Linsen, das Foto wird also aus 4 aufeinanderfolgenden Bildern bestehen. Der Oktomat hat sogar 8 Linsen, das ergibt 8 aufeinanderfolgende Bilder auf jedem Foto. Die Pop9 besitzt 9 Linsen. Jede davon schießt zur gleichen Zeit und dein Foto wird aus 9 identischen Bildern bestehen.


FILME UND ENTWICKLUNG

Sobald du deine Kamera erhalten hast, solltest du sie mit Film füttern. Die Welt der Filme ist so vielfältig, das kann anfangs etwas verwirrend sein. In diesem kurzen Guide geben wir dir einen guten Überblick, mit dem du lernst wie ein analoger Meister zu fotografieren.


FILM FORMATE

Instant Film

Instant Film wird alleine für Sofortbildkameras verwendet. Er ist unkompliziert und du musst ihn nicht in ein Labor zur Entwicklung bringen. Dieser Film entwickelt sich innerhalb von wenigen Sekunden, genau vor deinen Augen.

35mm Film

Es ist wahrscheinlich das Beliebteste unter den Film-Formaten, daher kann der 35mm Film mit einer großen Auswahl an Kameras verwendet werden: von der legendären Lomo LC-A+, und der Spinner 360 bis hin zur Sprocket Rocket. Er ist in kleinen Kassetten verfügbar und hat diese Lochung am Rand, auch "Sprocket-Holes" genannt. Da es sich hier noch immer um das am weitesten verbreitete Film-Format handelt, kann man 35mm fast überall kaufen. Es ist auch einfach, ihn bei Foto-Laboren entwickeln zu lassen; manchmal sogar bei Drogerie- oder Supermärkten. Außerdem gibt es eine riesige Auswahl an Lomography Filmen, von der du wählen kannst.

120 Film

Der 120 Film ist sozusagen die Königsklasse unter den Film-Formaten. Es handelt sich dabei um einen Mittelformat-Film – das bedeutet er ist um ein Vielfaches größer als andere Filme. Dadurch erhöht sich auch die Qualität und Detailgenauigkeit der Aufnahmen. Du hast eine Schwäche für quadratische Bilder? Dann ist der 120 Film in einer Kamera wie der Diana F+ oder der Lubitel 166+ perfekt für dich. Wenn du begeistert von atemberaubenden Details bist, dann wirst du eine Rolle 120 Film mit der Belair X 6-12 lieben.

110 Film

Wer denkt, Größe spielt eine Rolle? 110 Film, auch bekannt als "Pocket Film" ist ein winziges Film-Format mit dem du völlig neue Perspektiven einnehmen kannst. Bis vor kurzem erst war dieser Film noch ausgestorben bis Lomography ihn 2012 wiederbelebte und eine ganze Auswahl aufregender 110 Filme herausbrachte. Passend dazu erschien auch die Familie der 110 Kameras. Der Film ist in kleinen Kassetten enthalten und muss wenn er fertig ist nicht mehr zurückgespult werden.

16mm Film

Du willst deinen analogen Filmen einen unverwechselbaren und farbenfrohen Vintage-Look verleihen? Dann ist 16mm Film genau das, was du brauchst! Auch schon in Wes Anderson's Moonrise Kingdom, Todd Hayne's Carol und Alex Ross Perry's Queen of Earth erlebt der 16mm Film eine große Wiederbelebung unter Filmemachern. Lomography trägt mit dem Lomochrome Purple 16mm Motion Picture Film seinen Teil dazu bei. Es kann zwar etwas knifflig werden, ein Labor für die Entwicklung analoger Filme zu finden – ein paar davon gibt es aber noch immer, bereit deine analogen Experimente zu entwickeln.


FILM-ARTEN

Instant

Dieser Film wird für Sofortbildkameras verwendet. Instant Film wird von der Kamera ausgeworfen sobald das Foto gemacht wurde und entwickelt sich dann vor deinen Augen – ein schlauer Film sozusagen.

Color Negative

Color Negative Film ist der meist verbreitetste Film, den es auf dem Markt gibt. Ein unkomplizierter Film, den du im Labor (oder selber) mit C-41 Chemikalien entwickeln kannst. Diesen Film kannst du einfach zu einem Drogeriemarkt in deiner Nähe bringen und du erhältst ihn nach ein paar Tagen wieder – perfekt um schnelle Momente und Schnappschüsse einzufangen.

Diafilm

Diafilm ist grundsätzlich eine alternative Variante zu den Farbnegativ-Filmen. Wenn du Fotos willst, die hell, lebhaft und voller quietschbunter Farben sind, dann solltest du Diafilm mal ausprobieren. Er wird in anderen Chemikalien als die Color Negative Filme entwickelt. Dieser Prozess nennt sich E6. Diafilm kann aber auch in den herkömmlichen C-41 Farbnegativ-Chemikalien entwickelt werden, was oft erstaunliche Effekte hervorruft. Diese Vorgehensweise wird X-Pro oder auch Cross-Processing genannt und ist bekannt für ihre unerwarteten Farbwechsel. Genau deswegen ist diese Methode besonders unter Lomographen beliebt.

Infrarot

Infrarot-Film ist lichtempfindlich auf Infrarotlicht und macht Fotos, die mehr festhalten können, als wir mit unseren Augen wahrnehmen. Manchmal werden Bäume oder Blätter weiß und der Himmel komplett schwarz. Ein einzigartiger Effekt, der traumhafte Bilder erzeugt.

Abgelaufener Film

Wie vieles im Leben hat auch Film ein Ablaufdatum. Gewöhnlich hören die Menschen auf, den Film nach der Überschreitung dieses Datums zu verwenden. Lomographen haben jedoch herausgefunden, dass abgelaufener Film für spannende Ergebnisse sorgen kann. Manchmal werden die Fotos sehr verschwommen und geisterhaft oder du erhältst verrückte Farbwechsel. Das beste an abgelaufenen Film ist, dass du nie weißt was dabei rauskommen wird.

Schwarz-Weiß

Du hast Lust deinen Bildern diesen eleganten Vintage-Look zu verpassen? Wie wäre es dann mit Schwarz-Weiß-Film? Dieser ist die perfekte Wahl, um mit verschiedenen Kontrasten und Lichtverhältnissen zu spielen. Der Film wird für gewöhnlich in anderen Chemikalien entwickelt als Farbfilme. Es ist also keine schlechte Idee, das deinem Labor-Techniker deines Vertrauens vorher mitzuteilen.

Redscale

Die Redscale-Technik entwickelte sich aus den Experimenten ein paar mutiger Fotografen, die den Film rückwärts ladeten und durch die halbtransparente Schicht auf der Hinterseite fotografierten. Dafür musste man den Film verkehrt in eine andere, leere Filmkassette spulen. Die Ergebnisse waren grandios: Farbspritzer von feurigem Rot, leuchtendem Orange oder kräftigem Gelb. Um diese kreative Methode für alle Lomographen zugänglich zu machen haben wir eine Auswahl an verschiedenen Redscale-Filmen zusammengestellt, bei denen der Film schon rückwärts eingefädelt wurde. Du musst nur noch losfotografieren.

LomoChrome Familie

Bist du bereit in eine Welt einzutauchen, die dich von den Socken werfen wird? Wir stellen dir die LomoChrome Film-Familie vor. In den Standard-Formaten 120 und 35mm Film verfügbar eröffnet dir der LomoChrome Welten, von denen dein fotografisches Herz schon immer geträumt hat. Du benötigst dafür keine speziellen Filter oder Entwicklungs-Methoden – verwende einfach die klassischen C-41 Chemikalien und staune über die Ergebnisse. Gewöhnliche Farben verwandeln sich in ein sattes Smaragdgrün und Gold mit dem LomoChrome Turquoise. Oder wie wäre es mit ausgeprägten Violett- und Blautönen mit dem LomoChrome Purple? Die Möglichkeiten sind unbegrenzt – du musst nur die Chance ergreifen.


FOTOGRAFISCHE BEGRIFFE

Blende

Das Wort "Blende" bezieht sich auf die Größe des Loches, das Licht in die Kamera einlässt. Oder einfach gesagt: eine große Blende bedeutet viel Lichteinfall, eine kleine Blende lässt weniger Licht in die Kamera. Bei vielen Kameras kannst du die Blende anpassen, andere haben eine fixe Blende.

ISO

Die ISO-Zahl eines Filmes bezieht sich auf seine Lichtempfindlichkeit. Ein Film mit niedriger ISO-Zahl (wie zum Beispiel 100) ist weniger empfindlich auf Licht und wird daher Bilder mit einer geringeren Körnung produzieren. Diesen Film verwendest du am besten an Sonnigen Tagen. Im Gegensatz dazu sind Filme mit einer höheren ISO-Zahl (wie etwa 800) lichtempfindlicher und daher besser geeignet für bewölkte Tage.

Cross-Processing (X-Pro)

Ein Film-Liebling der Lomographen. Die Ausdrücke 'Cross-Processing' oder 'X-Pro' bedeuten, dass du deinen Film mit den gewöhnlichen (aber für den Film unpassenden) Chemikalien entwickeln lässt. Du entwickelst also einen Diafilm mit Farbnegativ-Chemikalien oder umgekehrt. Cross-Processing erzielt wilde, verrückte und aufregende Farben. In unserem Guide für Cross-Processing erfährst du mehr über diese Methode.

Mehrfachbelichtungen

Bei einem mehrfach belichteten (oder auch MX) Foto, werden zwei Aufnahmen auf einem Bild gemacht. Du kannst mit vielen Lomography-Kameras Mehrfachbelichtungen machen. Ein paar davon sind die Lomo’Instant, LC-A+, LC-Wide, La Sardina, Diana F+, Diana Mini oder die Sprocket Rocket..

Halbformat

Mit Halbformat-Kameras hast du die Möglichkeit, zwei Fotos auf einem standard 35mm Bild zu machen. Das bedeutet du kannst 72 Fotos mit einer Rolle Film machen anstatt nur den üblichen 36. Zwei Lomography Kameras haben diese Halbformat-Option: die süße Diana Mini und die LC-Wide.

Sprocket Holes

'Sprocket Holes' gehören zu den Charakteristika eines 35mm Films. Sie sind kleine Löcher, die entlang den Enden der Filmrolle laufen, um in die kleinen Haken deiner 35mm Kamera einfädeln zu können. Für gewöhnlich werden sie nicht belichtet wenn du ein Foto schießt. Bei Kameras wie der Sprocket Rocket und der Spinner 360 werden sie jedoch mitbelichtet, wodurch einzigartige Bilder entstehen.

Weitwinkel

Eine Weitwinkel-Linse nimmt aufgrund eines größeren Bildwinkels mehr auf als eine Standard-Linse. Sie eignen sich perfekt für Landschaftsaufnahmen und auch für Selfies mit allen deinen Freunden Ein paar Lomography Kameras mit Weitwinkel-Linse sind zum Beispiel die LC-Wide, die Sprocket Rocket oder die La Sardina.

Vignettierung

Das Wort 'Vignettierung' beschreibt eine Verdunkelung in den Ecken eines Fotos. Dieser Effekt entsteht ganz von alleine bei vielen Lomography Kameras und sorgt für kreative Ergebnisse, die das Augenmerk auf die Mitte des Fotos lenken.

Sättigung

Dieser Begriff definiert die Kräftigkeit der Farben eines Fotos. Ein stark gesättigtes Foto ist voll von Farben und Kontrasten. Viele Lomography Kameras schaffen eine starke Sättigung von alleine. Besonders stark gesättigte Fotos erhältst du bei Filmen, die du kreuzentwickeln lässt.


DIE LICHTEMPFINDLICHKEIT EINES FILMES (ISO)

Bei der Auswahl eines Filmes siehst du immer eine dementsprechende ISO-Zahl. Aber was bedeutet diese Zahl? Sie ist auf jeder Filmpackung angeführt und beschreibt die Lichtempfindlichkeit eines Filmes. Je niedriger sie ist, umso weniger lichtempfindlich ist der Film und die Körnung wird immer feiner. Was bedeutet das in der Anwendung? Wenn du an einem Ort mit viel Licht, z.B. draußen an einem sonnigen Tag fotografierst, brauchst du einen Film mit einer niedrigen ISO-Zahl (100 ISO eignet sich perfekt für sonnige Tage).

Wohingegen du bei schlechten Lichtverhältnissen zu einem Film mit höherer ISO-Zahl greifen solltest. Behalte aber trotzdem im Kopf, dass bei einer hohen ISO-Zahl die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass deine Bilder eine gröbere Körnung aufweisen. Mehr über ISO erfährst du in den 'Lehrstunden der Lomografie'.

WAS IST CROSS-PROCESSING?

Die erste Wahl für atemberaubende Farben. Diese entstehen, wenn man einen Diafilm so entwickelt, als wäre er ein normaler Farbnegativ-Film. Dazu brauchst du nur den Labor-Techniker deines Vertrauens zu fragen, den FIlm in C-41 Chemikalien (werden standardmäßig für 35mm Farbnegativfilme verwendet) zu entwickeln und schon kannst du über die Ergebnisse staunen. Durch die Verwendung der "falschen" Chemikalien verändern sich die Farben und dein Bild wird von Farbe, Kontrast und Sättigung nur so strahlen. Die Unverhersehbarkeit der Ergebnisse ist perfekt für uns Lomographen und verleiht dem Foto sogar weichere Enden. Jeder Film und jedes Labor wird unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen – nur einer der Gründe warum wir diese Methode lieben.

WAS BEDEUTET ES, WENN EIN FILM ABGELAUFEN IST?

Wie jede gewöhnliche Milchpackung hat auch Film ein Ablaufdatum, das du für gewöhnlich an der äußeren Verpackung des Films vorfindest. Keine Angst, der Film wird nicht anfangen streng zu riechen. Im Gegenteil: wir Lomographen lieben diese Art von Film. Er kann noch viele Jahre nach dem Ablaufdatum weiterverwendet werden. Aber hier ist das Spannende daran – bei abgelaufenem Film kann das Ergebnis manchmal etwas verrückt ausfallen. Unvorhersehbare Ergebnisse, eigenartige Farbwechsel und noch viel mehr. Ein Tipp: wenn du Film besitzt, der nahe am Ablaufdatum ist und du willst ihn noch gut erhalten, wieso stellst du ihn nicht einfach in den Kühlschrank? Dadurch wird er viel länger haltbar.

HAST DU EINE FRAGE?

Wenn du Fragen zu einem Lomography Produkt hast, wir freuen uns, wenn wir dir helfen können.

FAQs

Gehe zur FAQ-Seite und du erhältst die Antwort auf viele Fragen. Von Kamera-Anleitungen und Informationen zur Zahlung bis hin zu Versand-Details – die Wahrscheinlichkeit, dass deine Frage beantwortet wird ist sehr groß.

Kontaktiere den Kundenservice

Wenn du dich noch immer für keine Kamera entscheiden kannst, gehe einfach zum Kundenservice Kontaktformular und hinterlasse unserem Team eine Nachricht. Es wäre uns eine Ehre dir dabei helfen zu können, deine Traumkamera zu finden.

SPARMÖGLICHKEITEN

Beim Kauf einer Kamera geben wir dir 15% Rabatt auf Lomography Filme und Lomography Kamera Accessoires

Füge einfach eine Kamera zusammen mit dem Lomography Film oder Accessoire deiner Wahl in den Warenkorb und der Rabatt wird automatisch abgezogen.

Beim Kauf einer Lomography Art Lens gibt es 15% auf Art Lens Filter & Adapter

Füge den Art Lens Filter oder Adapter deiner Wahl zusammen mit einer Lomography Art Lens in den Warenkorb und der Rabatt wird automatisch abgezogen.

Piggy Points

Du träumst von deiner ersten analogen Kamera und suchst aber nach einer Möglichkeit zu sparen? Dafür sind Piggy Points da. Sie werden exklusiv für Lomography Community-Mitglieder zur Verfügung gestellt. Wenn du noch kein Mitglied bist kannst du dich kostenlos anmelden. Jeder Piggy Point entspricht genau 1 EUR und kann im Online-Shop auf deine Bestellung angewendet werden. Erfahre mehr darüber, wie du Piggy Points verdienen kannst und das Sparen kann beginnen. Um deine Piggy Points bei einer Online-Bestellung anwendn zu können brauchst du dich nur im Online-Shop mit deinem Username und Passwort anzumelden. Füge die Produkte deiner Wahl dem Warenkorb hinzu und wähle diesen erneut aus, um zum Check Out zu gelangen. Wenn du dann Piggy Points auf deinem Account hast, erscheint eine Textbox, in der steht, wie viele Piggies du auf diese Bestellung anwenden kannst. Wenn du sie einsetzen willst, clicke auf "Piggies Anwenden". Diese Menge an Piggies wird dann von der Summe abgezogen. Bitte beachte: da Piggies über die Zeit verdient und angesammelt werden können, gibt es manche Regeln, wie du sie im Online-Shop anwenden kannst.

Piggies können erst auf Bestellungen ab 24,99 EUR angewendet werden.

  • Bei Bestellungen von 25 – 49,99 EUR können maximal 5 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 50 – 74,99 EUR können maximal 10 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 75 – 99,99 EUR können maximal 20 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 100 – 149.99 EUR können maximal 30 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 150 – 199,99 EUR können maximal 45 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 200 – 299,99 EUR können maximal 60 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 300 – 399.99 EUR können maximal 90 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von 400 – 499.99 EUR können maximal 120 Piggies** verwendet werden.
  • Bei Bestellungen von über 500 EUR können maximal 150 Piggies** verwendet werden.
  • Piggies & Gutscheincodes können nicht gleichzeitig angewendet werden.
  • Piggies können nur bei Produkten, die von Lomography hergestellt wurden verwendet werden.
  • Piggies können nicht auf LomoLAB Print Services & Geschenkgutscheine sowie Vorbestellungen und & Produkte von Drittherstellern angewendet werden.

**Steuer und Versand sind nicht inbegriffen. Versandkosten und LomoLab-Bestellungen können nicht mit Piggy Points bezahlt werden. Erfahre mehr über Piggy Points bei unseren FAQs.

Gutscheincodes

Behalte die Shop News in unserem Magazin im Auge oder melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein Gutscheincode-Angebot. Gib den Code in der "Gutscheincode-Box" ein, nachdem du deine Produkte dem Warenkorb hinzugefügt hast und beim Checkout angelangt bist – wir geben dir dann automatisch den jeweiligen Rabatt oder das passende Extra. Happy Shopping!